Im höheren Alter nochmal Studieren?




Schule, Ausbildung, Studium, Bewerbungen, Probleme am Arbeitsplatz, etc.

Im höheren Alter nochmal Studieren?

Beitragvon PureJoy » Di 22. Okt 2019, 16:32

Hallo Leute.

Neulich habe ich meine Eltern übers Wochenende besucht und beim Abendessen sind wir auf das Thema Studium gekommen. Mein Vater ist seit längerer Zeit unzufrieden in seinem Job, doch er hat Angst in seinem Alter nochmal den Beruf zu wechseln. Ich muss sagen, dass ich ihn verstehen kann. Ein gewisses Risiko ist in jeder Altersstufe vorhanden. Allerdings ist er ein so intelligenter Mensch, dass ich ihm eine Weiterbildung oder vielleicht sogar ein Studium nahelegen würde. Ich weiß, dass er es packen kann! :dance:

Wie steht ihr einem solchen Lebenswandel gegenüber? Und hätte mein Vater überhaupt eine Chance, einen Studienplatz zu ergattern? Viel Berufserfahrung hat er natürlich...

Ich danke euch schon jetzt für eure Hinweise und Erfahrungen. :blumen:
Benutzeravatar
PureJoy
 
Beiträge: 32
Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:54
Geschlecht: weiblich

von Anzeige » Di 22. Okt 2019, 16:32

Anzeige
 

Re: Im höheren Alter nochmal Studieren?

Beitragvon DolceNachGusto » Mi 23. Okt 2019, 09:37

Hey,
also ich kann verstehen, dass man davor Angst hat, so einen Schritt zu gehen. Gleichzeitig denke ich, dass es im Leben nie zu spät ist, sondern man kann sich eben auch fünf Jahre vor der Rente noch umorientieren! Denn ich glaube, dass selbst ein Jahr, in dem man sich fragt ob es mit etwas anderem besser dran wäre, endlos lange und quälend sein könnte.

Also warum es nicht mit einem Studium oder einem Fernstudium probieren? Warum nicht mal einfach schauen, wofür man die richtigen Voraussetzungen hat? Schau mal, da kann man sich beispielsweise mal hier informieren.
DolceNachGusto
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 5. Jan 2018, 16:51
Geschlecht: weiblich



Ähnliche Beiträge

Mein Neffe will studieren
Forum: Bildung, Job & Karriere
Autor: Chillkröte
Antworten: 3

Zurück zu Bildung, Job & Karriere

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron