ESL-Milch




Zu Hause genießen oder nett ausgehen, gesunde Ernährung

ESL-Milch

Beitragvon Dreamer » Mo 12. Jan 2009, 15:17

Nahezu unauffällig wurde sie in den meisten Supermärkten eingeführt, oft ohne besondere Kennzeichnung, der Kunde freute sich nur über das längere Haltbarkeitsdatum: Die Rede ist von der ESL-Milch, die hocherhitzt wird, um eine längere Haltbarkeit zu erzielen, daher die Bezeichnung ESL für "extended shelf life".

Doch so langsam entfacht sich eine Debatte über den Sinn dieser Maßnahme, denn ESL-Milch ist nicht so gesund wie frische Milch:

http://www.paradisi.de/Health_und_Ernae ... l/1227.php
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 19:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

von Anzeige » Mo 12. Jan 2009, 15:17

Anzeige
 

Re: ESL-Milch

Beitragvon mue1837 » Mo 12. Jan 2009, 15:24

Doch so langsam entfacht sich eine Debatte über den Sinn dieser Maßnahme, denn ESL-Milch ist nicht so gesund wie frische Milch:

allerdings gesünder als die bisher marktführende H-Milch, vlt. doch eine Alternative?
Zumindest Geschmacklich.
LG mue :pc:
Bevor Du urteilen willst, über mich oder mein Leben,ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Straßen, Berge und Täler, fühle die Trauer, erlebe den Schmerz und die Freuden...
und erst DANN kannst Du über mich urteilen...
Benutzeravatar
mue1837
Moderator
 
Beiträge: 10472
Registriert: Sa 30. Aug 2008, 00:38
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: ESL-Milch

Beitragvon Arthur » Mo 12. Jan 2009, 15:25

Ja, unauffällig, das stimmt.
Es ist doch eigentlich eine Frechheit, wie hier mit dem Verbraucher umgegangen wird. Ich hatte das heute morgen auch in der Zeitung gelesen und war echt überrascht, weil dort auch die Milch aufgeführt wurde, die wir immer in unserem Kühlschrank haben. Die wird einfach ersetzt, ohne Hinweis, ohne eine Alternative anzubieten. Das längere Haltbarkeitsdatum, ja, das hat mich mal kurzzeitig gewundert...
:flop:

Ich finde es ja grundsätzlich nicht verkehrt eine Milch anzubieten, die lange haltbar ist und nicht so fürchterlich wie H-Milch schmeckt, dann aber doch bitte mit einem entsprechenden Hinweis und möglichst mit der Alternative weiterhin frische Milch zu kaufen!
Wennste Mittwoch überlebs, is Donnerstach
Benutzeravatar
Arthur
 
Beiträge: 517
Registriert: Di 30. Dez 2008, 11:16
Geschlecht: männlich

Re: ESL-Milch

Beitragvon Claudine » Mo 12. Jan 2009, 15:37

Wir kaufen eh nur H-Milch, weil bei uns keiner Milch trinkt. Und zum Kochen tut es H-Milch allemal, darum betrifft mich das eigentlich nicht.

Dass das so versteckt eingeführt wurde, empfinde ich aber auch als Schweinerei. :flop:
Gibt es denn überhaupt noch richtige Frischmilch?
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: ESL-Milch

Beitragvon Dreamer » Mo 12. Jan 2009, 19:07

Bei der Suche nach einem passenden Link war Tenor aller Webseiten, dass die ESL-Milch die frische Milch im Handel weitgehend verdrängt hat.

Da die Vorteile jedoch hauptsächlich dem Handel zugute kommen, siehe:

Die längere Haltbarkeit im Vergleich zur ausschließlich pasteurisierten frischen Milch ist ein bedeutender Vorteil für den Handel. Während pasteurisierte Milch innerhalb weniger Tage abverkauft sein muss, kann ESL-Milch in größeren Mengen auf Vorrat bestellt werden. Das Risiko, zu viel oder zu wenig Milch zu bestellen, ist für Einzelhändler und Vertriebe wesentlich geringer und Bestellungen können zeitlich zusammengefasst werden.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/ESL-Milch#Vorteile

... liegt es nahe, dass dieser kein Interesse hat, weiterhin Frischmilch anzubieten. Darüber hinaus kann es natürlich auch kein Interesse geben, die ESL-Milch als solche zu bezeichnen und sie somit ähnlich wie die H-Milch als minderwertig zu kennzeichnen.

Nun gut, es ist also ein Logistikproblem. Man möchte Bestellungen zusammenfassen, spart dadurch also Transportkosten, was ja heute immer wichtiger wird. Warum meine Milch aber aus Thüringen kommt und die des Thüringers aus meiner Heimatregion, diese Frage stelle ich mir heute noch.

Es ist halt ein knallhartes Geschäft und da stellt sich die Frage nach dem Sinn, dem Umweltbewusstsein und den Verbraucherinteressen nicht.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 19:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: ESL-Milch

Beitragvon Radagast » Mo 25. Mai 2009, 18:33

Was trinke ich denn nun?

Vor mir steht Bio-Vollmilch von Aldi (Süd). Haltbar bis 08.06.2009.
Pasteurisiert, homogenisiert.

Aber es steht nichts von "hocherhitzt" auf der Packung, wie es auf http://www.paradisi.de/Health_und_Ernae ... l/1227.php steht.

Deswegen muss die Milch auch mit "hocherhitzt" gekennzeichnet sein.


Auf der Packung steht lediglich:

Durch ein innovatives, schonendes Erhitzungsverfahren behält diese Bio-Vollmilch länger ihre Frische und ihren natürlichen Geschmack sowie ihren vollen Nährstoffgehalt.


Ist damit den Anforderungen genüge getan?
Radagast
 

Re: ESL-Milch

Beitragvon Dreamer » Mo 25. Mai 2009, 18:42

Glaubt man Wikipedia, ist das mit der Kennzeichnung so eine Sache: http://de.wikipedia.org/wiki/ESL-Milch#Definitionen
Demnach wäre dieser Hinweis ausreichend.

Warum man seit August 2007 nicht mehr "hocherhitzt" anstatt "pasteurisiert" schreiben muss, ist mir schleierhaft. Hier macht der Gesetzgeber ein Kniefall vor den finanziellen Interessen der Erzeuger und Händler - auf Kosten des Verbraucherschutzes.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 19:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: ESL-Milch

Beitragvon Dreamer » Mo 25. Mai 2009, 18:53

Obwohl: Der "volle Nährstoffgehalt" stimmt ja - zumindest laut dem verlinkten Bericht - nicht unbedingt. Also doch eine Irreführung des Verbrauchers. Dazu müsste man mal eine Verbraucherzentrale befragen.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 19:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich


Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron