Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern




Wirtschaft, aktuelle Ereignisse, Klatsch & Tratsch

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Do 26. Nov 2009, 20:58

Mal ein paar Zahlen für die Halbzeit:


7. Eintragungstag, Mittwoch 25. November

Stand 26.11. 09:00 Uhr - verwertbare Rückmeldung ca. 950 von 2000 Gemeinden
Gesamte Eintragungen: 5,15 % ca. 500.000 Personen
Oberbayern: 5,26 %
Niederbayern: 4,64 %
Unterfranken: 4,53 %
Mittelfranken: 6,75 %
Oberfranken: 5,17 %
Schwaben: 4,26 %
Oberpfalz: 4,83 %

Stadt Nürnberg 5,22 % 18.257 Personen
Stadt München 4,44 % 39.605 Personen
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

von Anzeige » Do 26. Nov 2009, 20:58

Anzeige
 

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon deastgt » Do 26. Nov 2009, 21:49

hmmm...jedem das seine... :naja:
wenn die leute mal wegen regierungsentscheide der wichtigeren art (steuern, (durchsetzung der)gesetze gegen jugendliche gewalttaten,u.s.w.),so ein volksbegehren durchziehen würden,aber da ist der deutsche michel schon wieder zu ? ehrfürchtig der politikern gegenüber? oder wie soll man sowas nennen?
aber wegen n bisschen niktin kann aufbegehrt werden :nein:
ps:ich bin ex raucher die solln ja die schlimmsten sein; nur ich nicht :grins:
Wer Fehler findet ,darf sie behalten ;-)
deastgt
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:27
Wohnort: landeshaupstadt bw
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Do 26. Nov 2009, 21:56

Da geht es wohl weniger um den deutschen Michel sondern um ein Gesetz zum Schutz von Menschen.
Leider hat sich herausgestellt, dass die "Lockerung des Schutzes" (allein der Begriff ist eine Idiotie) dazu führte, dass alles wieder beim Alten war, bis auf Restaurants wird wieder überall geraucht, wo man nur ansatzweise darf, wird rücksischtslos der Glimmstengel gezückt, die ganzen Ausnahmeregeln sind ein Witz.
Hätte Seehofer alles so gelassen wie es war, gäbe es immer noch Raucherclubs und alle wären zufrieden, aber nun scheint es, als könne nur ein Ganz oder Garnicht Klarheit schaffen.

Und wenn es jetzt nicht passiert, geschieht es in ein paar Jahren, denn die EU hat heute das Rauchverbot beschlossen...

http://www.nichtraucherschutz-bayern.de ... ament.html
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Dreamer » Do 26. Nov 2009, 22:04

deastgt hat geschrieben:wenn die leute mal wegen regierungsentscheide der wichtigeren art (steuern, (durchsetzung der)gesetze gegen jugendliche gewalttaten,u.s.w.),so ein volksbegehren durchziehen würden,aber da ist der deutsche michel schon wieder zu ? ehrfürchtig der politikern gegenüber? oder wie soll man sowas nennen?
aber wegen n bisschen niktin kann aufbegehrt werden :nein:


Wäre das Thema ein anderes, würde ich Dir zustimmen, aber hier geht es ja um Gesundheit vs. persönliche Freiheit, was ich schon wichtiger finde als z.B. Steuern.

Letztendlich muss sich jeder für das stark machen, was ihm besonders am Herzen liegt und irgendjemand muss ja auch mal die scheinbar kleinen Fragen in die Hand nehmen.

Übrigens hat jeder die Möglichkeit, eine Petition beim Deutschen Bundestag einzureichen. Das geht seit einiger Zeit sogar ganz bequem online.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Do 26. Nov 2009, 22:08

Zum Thema persönliche Freiheit hat Eisi Gulp, ein bayersischer Komiker, was interessantes gesagt:

Was für eine Freiheit ist das, wenn ich von einer Sucht abhängig bin? Welche Freiheit wird dem Raucher genommen? Was ist das für eine Freiheit, wenn man ohne Zigaretten keinen Abend verbringen kann? Es ist doch die Abhängigkeit, die ihm genommen wird....
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon deastgt » Do 26. Nov 2009, 22:09

und morgen ist es das weissbierverbot.
bei uns ist es auch verboten in lokalen ,in den auch essen gibt zu rauchen,oder es muss ein raucherraum geben.teilweisse gibt es raucherlokale,die nur ab 18 sind.
ich als exraucherin bin der meinung ,dass jeder selbst entscheiden kann ,ob er in ein lokal geht wo geraucht werden darf oder in ein nichtraucher lokal geht.dafür muss es meimer meinung kein gesetz geben.
in öffentlichen einrichtungen oder im bahnhof,strassenbahnstationen und so ,ist es eine sache des hausrechtes.wenn die bahn rauchverbot will ist das ihr recht,es in ihren örtlichkeiten durchzusetzen.wer sich wiedersetzt bekommt bei uns geldbussen und hausverbot.
ich seh selten jemand,der sich nicht dran hält.
und dass ohne so ein tam tam
Wer Fehler findet ,darf sie behalten ;-)
deastgt
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:27
Wohnort: landeshaupstadt bw
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Do 26. Nov 2009, 22:14

Denkst du auch an die Leute, die in dem Qualm arbeiten müssen?
Denkst du an die Musiker in den Bierzelten, die beim Singen und Musizieren die ganzen vollen Lungenzüge kriegen?

Das hat mit persönlicher Freiheit nichts zu tun, wenn ich anderen schade, ich kann ja auch nicht nachts mit voll aufgedrehter Musik durch die Straßen ziehen, nur weil mir das grad in den Kram passt, und dann von den Leuten verlangen, dass sie weghören sollen.
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Do 26. Nov 2009, 22:16

Und zum Weissbierverbot, dafür gibt es keinen Grund.
Der Mensch, der neben mir sein Weissbier reinpfeift macht das ohne dass ich was davon mitkriege.
Es wäre vergleichbar, wenn einer neben mir raucht und ich nehme meinen Schluck Weissbier und spucke ihm ins Gesicht. DANN kann man die zwei Sachen gut miteinander vergleichen...
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon deastgt » Do 26. Nov 2009, 22:23

wir haben z.b. zwei raucherzimmer in unserem bürohaus.in beiden muss ich rein,da das eine auch gleichzeitig putzmittelraum ist und im anderen muss ich schauen ob fenster zu sind und licht aus ist,da ich hausmeisterin bin.
meinst du,darauf nimmt auch nur einer rücksicht,von wegen gesundheit? nicht mal der chef und der hat noch nie geraucht.
wenn ich nicht im rauch sitzen will,geh ich in kein zelt,kneipe oder sonstige räume in denen geraucht wird.
ok,wäre noch die möglichkeit ein hofbräuzelt für nichtraucher,wenns denn sein muss.meine meinung dazu :smile:
und nu guts nächtle.schlaft gut und träumt schön :ciao: :blumen:
Wer Fehler findet ,darf sie behalten ;-)
deastgt
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:27
Wohnort: landeshaupstadt bw
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 07:34

Wenn das EU Gesetz kommt, wirst du ein RECHT auf einen rauchfreien Arbeitsplatz haben, freu dich drauf :blumen:
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon deastgt » Fr 27. Nov 2009, 09:29

wie gesagt,mir ist das egal.ich kann mich auch neben einen raucher setzen,ohne hustenanfälle.und bis jetzt war jeder so rücksichtsvoll und hat beim essen nicht geraucht :happy:
Wer Fehler findet ,darf sie behalten ;-)
deastgt
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:27
Wohnort: landeshaupstadt bw
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 09:39

Da hattest du aber Glück. Ich kenne das so nicht, leider...

Damit ich nicht so viel schreiben muss, lasse ich mal einen anderen reden, Eisi Gulp, nehmt euch ein wenig Zeit, seine Argumente sind wirklich gut und nicht so leicht von der Hand zu weisen.

http://www.youtube.com/watch?v=K_nvpc40M80
http://www.youtube.com/watch?v=C3JPRhTV ... re=related

Zu dem Tolerieren kann ich auch nur eines sagen: wir hatten ein wundervolles rauchfreies Jahr. Und erst da haben wir alle gemerkt, wie toll das ist, jetzt, wo wieder geraucht werden darf, merkt man erst so richtig, was man da augesetzt wird. Vorher war das irgendwie normal mit der Raucherei, aber nun, wo wir wieder in die Steinzeit zurückfielen nach Paradies auf Erden, ist es einfach nicht mehr tragbar. Warum soll man etwas so Gutes wie eine rauchfreie Umgebung wieder hergeben?
Das wäre das Gleiche, wenn ich einen endlich sauberen Fluss wieder mit Dreck verschmutze...
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Dreamer » Fr 27. Nov 2009, 10:06

Claudine hat geschrieben:Wenn das EU Gesetz kommt, wirst du ein RECHT auf einen rauchfreien Arbeitsplatz haben, freu dich drauf :blumen:


Im Prinzip hat sie das heute schon:
http://bundesrecht.juris.de/arbst_ttv_2004/__5.html

Sicher, dass die EU-Vorschrift noch weiter geht?

Welche Möglichkeiten hat die Kellnerin in der Raucherkneipe oder die Hausmeisterin, die ins Raucherzimmer muss?
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 10:18

http://www.nichtraucherschutz-bayern.de ... verbot.pdf

Das ist der EU Beschluss im Wortlaut. Also da können wir gespannt sein, was von der EU noch kommt...
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 10:21

Dieses Bundesrecht scheint ja nicht für Gaststätten zu gelten. Sonst MÜSSTE ja überall Rauchverbot sein, ist es aber nicht.
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Dreamer » Fr 27. Nov 2009, 11:17

In Gaststätten und Co. gilt doch folgendes:

In Arbeitsstätten mit Publikumsverkehr hat der Arbeitgeber Schutzmaßnahmen nach Absatz 1 nur insoweit zu treffen, als die Natur des Betriebes und die Art der Beschäftigung es zulassen.


Ich bezweifle dagegen, dass die EU es schafft, einen vollständigen Schutz für alle Beschäftigten zu erreichen. Ausnahmen wird es wohl weiterhin geben, wenn auch sicherlich weniger.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 11:54

Vielleicht wird es doch?

150 000 haben gestern unterschrieben!!!!
Stand 27.11. 11:15 Uhr - verwertbare Rückmeldung ca. 1100 von 2000 Gemeinden
Gesamte Eintragungen: 6,86 % ca. 650.000 Personen
Oberbayern: 6,94 %
Niederbayern: 6,13 %
Unterfranken: 6,12 %
Mittelfranken: 8,83 %
Oberfranken: 7,01 %
Schwaben: 5,39 %
Oberpfalz: 6,99 %
Stadt Nürnberg 6,85 % 23.970 Personen
Stadt München 5,29 % 47.240 Personen
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Dreamer » Fr 27. Nov 2009, 12:45

Das ist ja spannend *mitfieber*
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Fr 27. Nov 2009, 13:04

Nicht wahr?

Das war das, was ich gestern meinte, auch in mail mit anderen habe ich gemerkt, dass diese bayerische Aktion in Deutschland weitgehend unbemerkt über die Bühne geht. Hier gibt es kein anderes Thema mehr (nicht in den Medien, aber ansonsten überall, wo man auch hingeht, wird man gefragt, oder fragt selber "Hast du schon unterschrieben?" und jeder weiß, was gemeint ist...)

Eigentlich ist das doch wirklich eine großartige Sache so ein Volksbegehren, bei dem 950 000 Leute auf das Rathaus rennen müssen, ihren Ausweis vorzeigen und unterschreiben.
Noch dazu wo es um ein Thema geht, das wirklich die Nation inzwischen schon spaltet...

Ich frage mich schon, warum das so totgeschwiegen wird, mangelndes Interesse kann es doch nicht sein, eher der Angst vor Misserfolg? Dass wir dann als die Deppen der Nation dastehen, wenn es nicht gelingt? Oder haben die Politiker Angst, dass es in ihren Bundesländern plötzlich auch zu Maßnahmen der Bewohner kommt?
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Re: Volksbegehren Nichtraucherschutz in Bayern

Beitragvon Claudine » Di 1. Dez 2009, 17:47

Wir kommen der Sache näher, es waren fast 9% und heute hat wohl noch einmal ein kleiner run stattgefunden. Hoffen wir, dass dieser Eindruck nicht täuschte...
Aber bei der ÖDP findet man schon verhaltenen Optimismus. Auch ich hab das Fläschchen schon mal kühl gestellt,...

Und nun :kotau: :kotau: :kotau: heißt es noch einen Tag bangen und hoffen...
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Gesellschaft, Politik & Tagesgeschehen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron