Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?




Wohnen, Einrichten, Haushaltstipps, Heimwerken, ...

Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Choclate » Mi 26. Mai 2010, 19:56

ich weiß nicht in welche Kategorie das reinpaßt, ich setz es jetzt hier rein.
Wir duskuteren ja schon einige Zeit ob wir ein Haus kaufen sollen oder ein eigenes Haus bauen sollen bzw. bauen lassen sollen.
Einige in unserem Bekanntenkreis sagen, lieber Neubau. Das Haus mag zwar jetzt billig sein, aber die möglichen Renovierungskosten kämen dann einem Neubau gleich. Andere sagen wiederum, daß sie lieber ein Haus kaufen würden (billiger) und außerdem, weil sie Angst haben bei Baufirmen auf die Schnauze zu fliegen.
Was ist eure Meinung?

:eis2:
Mir kennet elles, außa Hochdeitsch...
Lieber Fett uf`m A... als magersüchtig
Benutzeravatar
Choclate
 
Beiträge: 4808
Registriert: Do 4. Dez 2008, 17:59
Wohnort: Ulm
Geschlecht: weiblich

von Anzeige » Mi 26. Mai 2010, 19:56

Anzeige
 

Re: Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Dreamer » Mi 26. Mai 2010, 20:29

Ich habe das Thema Hausbau durch und spätestens seitdem bin ich ein Käufer.

Der größte Vorteil beim Bauen ist, so sagen es viele, dass man es so machen kann, wie man es möchte. Aber erstens würde man es beim zweiten Mal garantiert anders machen (Grundrisse sind schön und gut, aber wenn man dann mal in dem fertigen Raum steht ...), zweitens haben die Baubehörden auch noch ein Wörtchen mitzureden (i.d.R. sind Sachen wie Dachpfannenfarbe, Dachneigung etc. örtlich vorgeschrieben), drittens fehlt einem für gewisse Dinge einfach auch das Geld.

Desweiteren besteht die Gefahr, dass der Bauträger eben pfuscht oder pleite geht. Wir hatten jahrelang kämpfen müssen wegen Pfusch am Bau und ich kann nur sagen, das ging an die Nerven, die versuchen einen so lange ausbluten zu lassen, bis man die Gerichts- und Anwaltskosten nicht mehr vorschießen kann. Wir haben es ganz knapp geschafft und am Ende alle diese Kosten erstattet bekommen, aber es hätte auch anders ausgehen können.

Außerdem kann man sich schnell bei den Eigenleistungen verrennen und die Baukosten können erheblich teurer werden als geplant.

Beim Kauf hat man eigentlich nur die Entscheidung zu fällen "Die Hütte gefällt mir oder eben nicht". Mit einem versierten Bekannten oder einem Sachverständigen kann man das Objekt dann noch mal genauer unter die Lupe nehmen. Ist der Keller ordentlich abgedichtet? Welche Reparaturen fallen in nächster Zeit an? Und so weiter. Die Kosten sind planbar. Du hast den Hauspreis und rechnest noch die Nebenkosten wie Grunderwerbsteuer und Notar hinzu sowie die evtl. fälligen Umbauten und Reparaturen. Fertig. Keine bösen Überraschungen.

Nach dem Kauf kann man beuqem einziehen wie vorher in eine Wohnung. Es gibt kein Risiko, dass der Bauunternehmer trödelt und man dann zusehen muss. Wenn man aufgrund der Familienplanung etc. mal irgendwo noch eine Wand reinziehen oder rausreißen muss oder einem der Garten nicht so recht gefällt, dann kann man das auch noch später machen. Hauptsache, man kommt überhaupt erstmal rein und kann die wichtigsten Räume (Küche, Bad und Schlafzimmer) nutzen, anstatt sich im ungefliesten Bad zu waschen und beim Zubettgehen erst noch über die Werkzeugkiste krabbeln müssen.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Choclate » Mi 26. Mai 2010, 20:33

Du führst genau das auf worüber wir auch schon diskutiert haben. Am WE wollen wir uns ein paar Fertighäuser ansehen und dann entscheiden wir uns wie wir vorgehen (Kauf oder Bau).

:eis2:
Mir kennet elles, außa Hochdeitsch...
Lieber Fett uf`m A... als magersüchtig
Benutzeravatar
Choclate
 
Beiträge: 4808
Registriert: Do 4. Dez 2008, 17:59
Wohnort: Ulm
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Dreamer » Mi 26. Mai 2010, 20:37

Macht Euch vielleicht mal eine Checkliste mit den genannten Punkten und bewertet sie dann ("ist mir wichtig" etc.).

Und viel Spaß am Wochenende.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Choclate » Mi 26. Mai 2010, 20:38

Thanxx, gute Idee mit der Liste

:eis2:
Mir kennet elles, außa Hochdeitsch...
Lieber Fett uf`m A... als magersüchtig
Benutzeravatar
Choclate
 
Beiträge: 4808
Registriert: Do 4. Dez 2008, 17:59
Wohnort: Ulm
Geschlecht: weiblich

Re: Eure Meinung zum Thema Hausbau oder Hauskauf?

Beitragvon Schmendrick » Fr 29. Nov 2019, 09:16

Morgen Leute,

wir denken auch schon länger darüber nach uns ein Haus zu kaufen, allerdings lieber außerhalb Deutschlands. Je älter man wird, desto eher sehnt man sich doch nach ein bisschen mehr Vitamin D im Alltag.
Wir würden uns gerne eine Mallorca Finca kaufen, seht mal hier. Wir kennen uns nicht so gut aus mit Immobilien, deswegen werden wir uns besser beraten lassen.
Direkt ein ganzes Haus bauen, das wäre mir zu viel. Kann man da denn wirklich Geld mit sparen oder geht es eher um den Aspekt, dass man alles komplett selbst gestalten kann?
Von Pfusch am Bau hört man durchaus öfter, da kaufe ich mir lieber ein fertiges Haus, das man zur Not vor dem Kauf begutachten lassen kann.

MfG
Schmendrick
 
Beiträge: 17
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 10:02
Geschlecht: weiblich



Ähnliche Beiträge

Frage zum Thema Steuererklärung
Forum: Recht & Rat
Autor: Choclate
Antworten: 3
Wie pflegt ihr eure Füße?
Forum: Schönheit & Styling
Autor: Dusted1967
Antworten: 0
Noch eine Frage zum Thema Auto
Forum: Auto & Verkehr
Autor: Choclate
Antworten: 14
Infos zum Thema Behinderung
Forum: Gesundheit
Autor: mue1837
Antworten: 6
Eure besten Sommerhits
Forum: Musik
Autor: Vourdalak
Antworten: 8

Zurück zu Haushalt & Garten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron