Haushaltsunfälle




Wohnen, Einrichten, Haushaltstipps, Heimwerken, ...

Haushaltsunfälle

Beitragvon Pointy » So 17. Jan 2010, 17:21

Hallöchen,
aus aktuellen Anlass mal einen neuen Faden.
Also mir passiert ständig was.
Ich bin zu blöd um mir ein Brötchen aufzuschneiden.
Dazu nehme ich natürlich immer das große, geriffelte Brotmesser.
So eins : http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.kochmesser-shop.com/images/product_images/popup_images/chroma-tradition-t-07-brotmesser-19-5-cm-54_0.jpg&imgrefurl=http://www.kochmesser-shop.com/chroma/tradition/chroma-tradition-t07-brotmesser-195-cm::54.html&usg=__ovJh6zGu-G4aIMpT0Peuq9lf_Zg=&h=368&w=850&sz=13&hl=de&start=3&um=1&itbs=1&tbnid=oNuE33vsGoxEZM:&tbnh=63&tbnw=145&prev=/images%3Fq%3Dbrotmesser%26hl%3Dde%26sa%3DN%26um%3D1
Normalerweise schnibbel ich mir damit immer in die Handfläche...Reine Gewohnheitssache :happy:
Tja, am Freitag habe ich mir aber fast den :effe: hier abgesäbelt.
Halte mein Brötchen in der Hand um es zu halbieren und merke nicht, daß ich nach unten schneide....Und zack, direkt seitlich von Nagel ca 5 cm lang und recht tief reingeschnibbelt..Vor lauter Schreck mit dem Messer natürlich noch den Rückwärtsgang eingelegt.

Da ist Pointy aber erstmal in die Knie gegangen und hat Halleluja gezwitschert.
Hab ordentlich mein Spülbecken vollgeblutet....*tropf tropf tropf
Ich kann ja mein eigenes Blut in Kombination mit Schmerzen nicht sehen.Boah war mir übel..Hätte am liebsten noch ins Becken gekotzt.

Naja, erstmal nen Kompressionsverband mit Küchentüchern....Verbandsmaterial hat ne Krankenschwester ja nicht daheim.
Ist noch was geschwollen und blutig, aber scheint gut zu heilen.

Auf das Brötchen hatte ich dann keinen Hunger mehr.

Was passiert Euch schonmal des öfteren oder welche Unfälle im Haushalt hattet ihr ?

Eure Pointy
Mein Name ist Pointy, ich weiß Bescheid! :peitsch:
Benutzeravatar
Pointy
Administratorin
 
Beiträge: 3970
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 16:17
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

von Anzeige » So 17. Jan 2010, 17:21

Anzeige
 

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Dreamer » So 17. Jan 2010, 17:49

Ich schneide mich eigentlich regelmäßig beim Kochen oder Heimwerken. Letztens habe ich mir den halben Daumennagel durchgeflext. Ein Salat ist bei mir nie wirklich vegetarisch ...

Beim Heimwerken bin ich da übrigens auch nicht pingelig. Meist merke ich es nicht und weiß dann auch nicht, woher das mal wieder kam. Dann wird weitergemacht. Bloß keine Unterbrechungen für so'n Kinderkram wie Pflaster oder so.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon tom76 » So 17. Jan 2010, 17:56

hört sich ja böse an das ist das richtige für mich da kribbelt es schon beim lesen... Na aber ich kann das auch gut mir die Finger beim werkeln an allen möglichen Sachen aufzuratschen...
tom76
 
Beiträge: 97
Registriert: Di 28. Apr 2009, 16:50
Wohnort: HS
Geschlecht: männlich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Dreamer » So 17. Jan 2010, 18:28

Geht schneller, als man denkt. Nicht dass ich jetzt besonders schnell denken könnte, aber immerhin ...
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Vourdalak » So 17. Jan 2010, 19:00

Oh, erstmal gute Besserung, Pointy.

Zu deiner Frage am Ende des Beitrages : mir passiert das laufend. Ich habe ein Fleischermesser. "MEIN" Messer, wo alles mit geschnitten wird ( auch Radieschen) und der ist schon mehrfach in meinem Finger gelandet. Einmal musste Männe mich zum Krankenhaus bringen, was 28 km entfernt ist. Hab sein Auto zugesaut :grins:

Dann passieren mir immer Schnitte mit Glas. Entweder zerdeppere ich beim Abwaschen ein Glas und vergesse irgendeine Scherbe aus dem Waschbecken zu fischen und schneide mich dran; oder wenn ich mal ein Glas zerbrochen habe und es im Beutel zum Flaschencontainer bringe ( mit anderen Flaschen), vergesse ich, wenn ich alles aus dem Beutel nehme, dass da Scherben drin liegen :pfeif: .

Ich verbrenne mich, weil ich stolpere mit dem Wasserkocher in der Hand oder vergesse, dass die Herplatte noch heiß ist.

Und regelmäßig einmal jährlich spiele ich Stuntman und stürz mich Kopfüber irgendwo runter. Vor 2 Jahren war es die Wendeltreppe im Haus, ich landete weich vor den Füßen des Vermieters. 2009 stand ich auf dem Wohnzimmertisch um Spinnenweben an der Wand zu entfernen und der Tisch krachte ein und ich lag dazwischen....
Du siehst, ich neige zu selbstverletzendem Verhalten :happy: Aktuell ist es ein Schnitt am rechten Unterarm. Als ich letzte Woche die Dusche neu verfugen wollte und das alte Silikon entfernen, bin ich mit dem Cutter abgerutscht.
Und Katze musste auch zum Tierarzt und durfte nicht sediert werden vor der OP und hat ein Blutbad am Hals angerichtet. Ich bin immer nett anzuschauen :naja:
Benutzeravatar
Vourdalak
 
Beiträge: 1058
Registriert: Do 11. Sep 2008, 19:49
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Pointy » So 17. Jan 2010, 19:02

Ei Ei Ei...Du bist aber echt ein kleiner Unglücksrabe.....
Mein Name ist Pointy, ich weiß Bescheid! :peitsch:
Benutzeravatar
Pointy
Administratorin
 
Beiträge: 3970
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 16:17
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon coltis lisa » So 17. Jan 2010, 19:56

ganz schön gefährlich bei euch :nein:

ich beschränke mich da auf regelmässige auseinandersetzungen mit meinem backofen ... das ding hasst mich!!!!
die zeit, die wir miteinander hatten, ist ein unglaublich kostbares geschenk.
ich liebe dich!
Benutzeravatar
coltis lisa
silya1
 
Beiträge: 553
Registriert: Do 4. Sep 2008, 22:55
Wohnort: düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon deastgt » Mo 18. Jan 2010, 21:06

das mit in die hand schneiden,kenn ich auch,nur wars bei mir n berufsunfall :naja:
hab im grill gearbeitet und mir auch nichts dabei gedacht,als ich n brötchen mit nem riesen brotmesser aufschneiden wollte.
wenns nicht wehtun würde ,hätte ich nur noch den daumen :top:
was mich anödet,ich verletz mich gern mit dem schraubenzieher.letztens wieder mal,hab nur so n vogelfutterrohr zusammenschrauben müssen,zack abgerutscht und voll mitten in die handfläche gestochen.zum glück noch abgebremst,somit wars nur n kleines löchen .
naja,das ding muss aber fertig werden,ok dann eben anderst.den tisch als halt genommen,zack und fast in die haut,zwischen daumen und zeigefinger gestochen :weia:
dannach hab ich das ding wie ein rohes ei behandelt :pfeif:
Wer Fehler findet ,darf sie behalten ;-)
deastgt
 
Beiträge: 241
Registriert: Di 1. Sep 2009, 20:27
Wohnort: landeshaupstadt bw
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Dreamer » Mo 18. Jan 2010, 21:12

Noch so'n Pechvogel ;-)
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Pointy » Mo 18. Jan 2010, 23:47

Leute,
ich bin ja sooooo froh das ich nicht die Einzige bin, die zu blöd ist um mit einem Brotmesser umzugehen.
Metzger haben doch so Kettenhandschuhe...Vielleicht sollte ich mir die zulegen :happy:
Mein Name ist Pointy, ich weiß Bescheid! :peitsch:
Benutzeravatar
Pointy
Administratorin
 
Beiträge: 3970
Registriert: Fr 29. Aug 2008, 16:17
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Vourdalak » Di 19. Jan 2010, 14:18

Pointy hat geschrieben:Ei Ei Ei...Du bist aber echt ein kleiner Unglücksrabe.....

Kennst du Pierre Richard ? Den liebenswerten Tollpatsch alter 80iger Jahre-Filme ? So fühl ich mich :happy:
Aber schön, dass es hier noch genug andere gibt, an denen die Verbandmittel-Industrie noch fleißig verdient.
Metzger haben doch so Kettenhandschuhe...Vielleicht sollte ich mir die zulegen

ich würde da garantiert knapp am Ende des handschuhs drüber schneiden :grins:
Benutzeravatar
Vourdalak
 
Beiträge: 1058
Registriert: Do 11. Sep 2008, 19:49
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon PureJoy » Mi 28. Feb 2018, 14:12

Und da heißt es, zuhause sei man sicher...
Benutzeravatar
PureJoy
 
Beiträge: 15
Registriert: Di 4. Jul 2017, 14:54
Geschlecht: weiblich

Re: Haushaltsunfälle

Beitragvon Hannebeck » Mo 10. Sep 2018, 10:21

Hello!

Ich weiß jetzt nicht so genau, ob man das auch wirklich unter Haushalts"unfall" zählen kann, aber mir ist es in den letzten 3 Jahren leider zweimal passiert, dass ich mich versehentlich aus meiner eigenen Wohnung ausgesperrt hatte.

Ich musste dann mitten in der Nacht einen Schlüsseldienst in Wuppertal anrufen und hatte das Glück, dass ich da auf einen seriösen Dienstleister gekommen bin und sich die Kosten noch in Grenzen gehalten haben.

Lg
Hannebeck
 
Beiträge: 11
Registriert: Do 23. Aug 2018, 07:22
Geschlecht: männlich


Zurück zu Haushalt & Garten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron