Management vereinfachen / Strafe?




Wohnen, Einrichten, Haushaltstipps, Heimwerken, ...

Management vereinfachen / Strafe?

Beitragvon Chillkröte » Mi 28. Feb 2018, 11:03

Bisschen mehr entspannen und sich das Leben nicht unnötig kompliziert machen : das war mein Vorsatz für 2018. (unter anderem)

Nun kommt doch ein wenig Stress auf mich zu: Meine Große (14) hat schon wieder (!!!) unseren Schlüssel verloren. Das Fatale ist hierbei, dass es sich um einen Universal Schlüssel handelt, der das Tor, die Haustür und die Tür zur Wohnnung aufschließt. Sprich: Wenn der Weg ist, wird das teuer. Es ist nun das zweite Mal und da sie allgemein schusselig ist, habe ich mir gedacht, dass das nicht so weiter gehen kann.

Ich würde ihr gern eine Strafe aufbrummen, aber auf der anderen Seite hat sie es ja auch nicht absichtlich getan. Sie ist ein Schlüsselkind, weil wir alle berufstätig sind, da lässt sich nichts rütteln.
Vielleicht ist das zu viel Verantwortung? Aber ich sehe keine andere Lösung... wo soll sie denn schon hin? Nur dieses Schlüssel Hin- und Hergereiche nervt mich einfach wahnsinnig. Ein Mikromanagement, für das man studiert haben muss!!!
Chillkröte
 
Beiträge: 14
Registriert: Di 19. Dez 2017, 13:11
Geschlecht: männlich

von Anzeige » Mi 28. Feb 2018, 11:03

Anzeige
 

Re: Management vereinfachen / Strafe?

Beitragvon PureJoy » Mi 28. Feb 2018, 15:05

Ja das ist auf jeden Fall ärgerlich. Gerade bei so einer Schließanlage kann es ganz schön teuer sein, einen Schlüssel nachmachen zu lassen
oder im schlimmsten Fall sogar die Schlösser auszutauschen. Deine Tochter ist aber auch kein kleines Kind mehr. Ich finde schon, dass man
mit 14 durchaus mal ein wenig besser aufpassen könnte. Zumindest das Schimpfen würde ich gerechtfertigt finden, auch wenn sie es nicht
mit Absicht gemacht hat.

Was vielleicht ne Lösung wäre, ist so ein Schlüsseltresor. Die gibt es mit Zahlencode, so dass man sich keine Sorgen machen muss, einen Schlüssel
zu verlieren. Wichtig wäre dann halt nur den Code nicht zu vergessen... Aber das sollte eigentlich machbar sein oder? Kommt natürlich nur
bei Leuten in Frage, die auch die Möglichkeit haben, so ein Teil irgendwo einbauen zu lassen.

LG :smile:
Benutzeravatar
PureJoy
 
Beiträge: 12
Registriert: Di 4. Jul 2017, 15:54
Geschlecht: weiblich

Re: Management vereinfachen / Strafe?

Beitragvon Dreamer » Do 1. Mär 2018, 00:24

Es kann sein, dass Du Deine Tochter wirklich überforderst damit, warum auch immer. Dann wäre eine Strafe nicht zielführend. Dadurch wird sie nur noch unsicherer und macht noch mehr Fehler. Ich würde das in aller Ruhe besprechen.

Es ist so oder so ärgerlich, aber eine Strafe ändert daran nichts.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 19:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich


Zurück zu Haushalt & Garten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron