Neues Unterforum?




Fragen, Infos & Neuigkeiten zum Forum
(auch für Gäste zugänglich)

Re: Neues Unterforum?

Beitragvon Dreamer » So 12. Jul 2009, 14:00

Es war ja nicht ausgeschlossen, bisher wurden die Fäden jedoch auf Anfrage dorthin verschoben.

Aber man muss dazu sagen, als ich das Board eingerichtet habe, wusste ich ja auch noch nicht, wie sich das mal entwickelt. Aus damaliger Sicht war es also sicher keine falsche Entscheidung.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8356
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

von Anzeige » So 12. Jul 2009, 14:00

Anzeige
 

Re: Neues Unterforum?

Beitragvon Dreamer » So 12. Jul 2009, 16:44

So, ein neues Unterforum ist eingerichtet.

Ich muss dabei sagen, dass ich beim Lesen von Pointys Eingangspost wohl etwas auf der Leitung stand. Ich hatte das so verstanden, dass ihre Auflistung für weitere Unterforen des neuen Forums stehen soll. Wenn das wirklich nur Fäden sein sollen, kriegen wir die wohl gefüllt. Das Verschieben des bzw. der Fäden überlasse ich dann auch mal Pointy :raucher:

Außerdem sollten wir festhalten, dass die Themen nur für Interessierte gedacht sind. Ob es sowas gibt oder nicht, kann man wohl nur agnostisch beantworten: Man weiß es nicht. Genau wie die Frage, ob es einen Gott gibt, ist bisher wissenschaftlich weder die Existenz solcher Phänomene noch das Gegenteil bewiesen worden.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8356
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Neues Unterforum?

Beitragvon Vourdalak » Mo 13. Jul 2009, 14:25

Das ist wirklich eine gute Idee. Wobei ich denke, jetzt wo es schon einen Faden im Mitgliederbereich ist, wo richtige Erlebnisse und Träume schon in einem Thread vermischt sind, dass es wohl nicht wirklich so ganz genutzt wird ?
Denn - ich geh jetzt mal von mir aus - manches überlegt man sich wirklich drei Mal, ob man es sagt oder schreibt, um nicht als durchgeknallt abgestempelt zu werden. Und lieber läßt man sich dann nur von (momentan) 79 Leutchen abstempeln als von zigtausend, die es lesen können. Viele von euch kennen sich ja scheinbar näher, so wie ich das manchmal im Plauderfaden lese, da denke ich ist die Scheu im Mitgliederforum nicht so groß wie offiziell etwas zu posten.
Ich würde mir ja wünschen, dass das Unterforum sich mit Leben füllt und wenn es erstmal "nur" so ist, dass man über Feinstoffliches allgemein redet und dann irgendwann, wenn die scheu überwunden ist, tiefer geht.
Benutzeravatar
Vourdalak
 
Beiträge: 1058
Registriert: Do 11. Sep 2008, 19:49
Wohnort: Schwarzwald
Geschlecht: weiblich

Re: Neues Unterforum?

Beitragvon Dreamer » Mo 13. Jul 2009, 15:17

Ich war anfangs dafür, weniger darüber zu reden, sondern erst einmal zu machen und dann abzusehen. Gut, jetzt haben wir zwischenzeitlich doch ausführlich darüber geredet :raucher:

Je nachdem, wie sich das entwickelt, kann man eine passende Umgebung (Struktur, wie auch immer) dafür finden. Das ist besser als eine Struktur vorzugeben und zu sagen: "Bitte, und nun füllt das mal auf!"

In dem Faden haben sich nun erst einmal alle Interessierten gefunden und man sieht die unterschiedlichen Facetten des Themas. Es ergibt sich dann eigentlich zwangsläufig, dass neue Fäden eröffnet werden, sobald bestimmte Themen vertieft werden. Zur Not muss man dann halt auch mal ein Thema aufteilen, das ist ja kein großer Akt.

Zum Thema Vertrautheit und Scheu: Ich denke, dass ergibt sich ganz von selbst, wenn man merkt, dass es auch andere Leute gibt, die über diese Themen reden möchten und teilweise sogar ähnliche Erfahrungen gemacht haben.

Ob es dann Leute gibt, die (trotz gewissen Schutz durch den Mitgliederbereich) das ganze durch den Kakao ziehen, sollte einem m.E. recht egal sein, schließlich seid Ihr hier halbwegs anonym mit Nicknamen unterwegs und nicht mit Euren bürgerlichen Namen. Letztendlich sucht man ja das Gespräch mit der Gruppe, die sich dafür interessiert und nicht mit dem Rest, der damit nichts anfangen kann.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8356
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Neues Unterforum?

Beitragvon Claudine » Di 14. Jul 2009, 18:35

Da steh ich zum Glück drüber, bei mir weiß jeder, dass ich einen Knall hab und nicht nur einen, da macht es nicht mehr viel aus, wenn ich mich als Möchtegernmedium oute.
Und ich weiß eben, dass ich das, was ich schreibe, nicht erfinde. So hab ich es erlebt und so schreibe ich es auf, wer es nicht glaubt, das sei ihm belassen, ich würde es vielleicht auch nicht glauben, wenn ich es nicht selbst so erfahren habe.
Worauf ich tatsächlich empfindlich reagieren würde, wäre, wenn man versucht, mir meine Erlebnisse zu "erklären" oder sie anders darzustellen, damit sie in gängige Sichtweisen passen.
Fragen sind erlaubt, klar, aber wir lassen bitteschön die Kirche im Dorf :ja: ;-)

Daher, bei diesen sehr persönlichen Sachen sollte man "unter sich" bleiben, es ist kein Schutz, klar, aber man fühlt sich einfach besser, vertrauter und vertraut auch mehr und leichter an.

Ich habe im Paranomalen Unterforum auf jeden Fall mal angefangen, mit was Neutralem.
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 11:49
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu Support

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron