HDTV in Deutschland




HDTV in Deutschland

Beitragvon Kalle » Fr 7. Aug 2009, 18:22

Das hochauflösende Format HD (High Definition) geht zwar immer noch mühsam aber endlich doch stetig in Deutschland voran.

Den Anfang bei den großen Sendern machen ab dem 15. August unsere öffentlich rechtlichen Sender ARD HD und ZDF HD. Beginnen werden die beiden Sender mit der live - HD - Übertragung der Leichtathletik - WM in Berlin.
Beide Sender werden unverschlüsselt zu empfangen sein, es ist also nur ein HD - fähiges TV Gerät und ein HD - fähiger Receiver notwendig.

Von der RTL Deutschlandgruppe gehen ab Herbst die beiden Sender RTL Television und VOX im High Definition Standard an den Start. Beide Sender werden allerdings nicht kostenlos verbreitet werden. Denn RTL und VOX - HD starten auf der SES Astra - Plattform HD+, für das ein Abo abgeschlossen werden muss.

Ebenso werden ab Januar 2010 die Sender der ProSiebenSat.1 Media AG (Pro7 - Sat.1 - Kabel 1) bei der HD+ Plattform zu sehen sein.

Bereits jetzt bietet Sky (ehmals Premiere) schon ein tolles Angebot an HDTV - Sendern. So findet man dort den Kinder und Familiensender Disney Cinemagic HD, die Dokumentationssender: National Geographic HD, History HD und Discovery HD. Dazu kommen noch: Eurosport HD, Sky Sport HD und der Filmesender: Sky Cinema HD. Das HD - Paket ist jeweils zu den anderen TV - Paketen für + 10 Euro zubuchbar !

Vollkommend gratis sind die deutschsprachigen Sender Anixe HD und Luxe TV HD schon seit längerem auf Sendung. In ein paar Wochen kommt der österreichische Sender Servus TV HD (ein Fernsehsender von Red Bull) dazu. Ebenso will der internationale Dokumentationssender OASIS ab Anfang 2010 auch in Deutschland im HDTV - Format auf Sendung gehen.

MTV(N)HD - der HDTV - Ableger von MTV bleibt leider wohl auch in nächster Zeit für deutsche Zuschauer kaum sehbar. Denn MTV Networks (Viacom) sagte, das die Exklusivverbreitung über die T-Home IPTV Plattform "Entertain" erhalten bleibe.

Aber trotzdem, HDTV kommt so langsam auch bei uns in Schwung, wenn gleich auch einige Sendergruppen allem Anschein nach lieber ihre Zuschauer mit Mehrkosten beim hochauflösendem Empfang ihrer Sender ehr abschrecken als sie dafür zu begeistern.
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

von Anzeige » Fr 7. Aug 2009, 18:22

Anzeige
 

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Arthur » Fr 7. Aug 2009, 18:54

Interessante Beiträge von Dir :top:

Meiner Meinung nach lohnt ein HD-fähiger Empfänger bisher nicht fürs Free-TV. Und diese ganzen Abo-Kanäle - das ist mir echt zu teuer. Es gibt so viele frei empfangbare Sender, das brauche ich wirklich nicht. Ich hatte mich gerade schon mal erkundigt, was denn da so läuft. Das ist schon nicht schlecht, keine Frage, aber ich will ja auch nicht noch mehr Zeit vor der Kiste verbringen.
Lohnen würde sich das für mich nur, wenn die frei empfangbaren Sender das im größeren Stil anbieten würden. Mehrkosten ist mir das nicht wert. Die Qualität ist auch so schon ganz in Ordnung, finde ich.
Wennste Mittwoch überlebs, is Donnerstach
Benutzeravatar
Arthur
 
Beiträge: 517
Registriert: Di 30. Dez 2008, 10:16
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Kalle » So 16. Aug 2009, 08:45

Pünktlich zum Beginn der Leichtathletik - WM in Berlin haben nun auch alle großen Kabelnetze in Deutschland die beiden HD - Sender von ARD und ZDF die Programme eingespeist. So können Kunden von: Kabel Deutschland, Primacom, Kabel BW, RFT, Tele Columbus sowie Kunden der vielen kleineren Kabelnetze die High Definition - Angebote ab sofort ohne Zusatzkosten empfangen.
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Kalle » Do 27. Aug 2009, 18:43

... der 1. österreichische Privatsender in HD startet ... !

Eigentlich gehts ja hier nur um HD in Deutschland, aber ich finde, bei unseren Lieblingsnachbarn können wir da ja mal eine Ausnahme machen .. ;-)

Wenn am 14. 09. 09 aus Salzburg TV der neue Unterhaltungssender Servus TV entsteht, geht auch das erste kommerzielle HD Programm aus Österreich an den Start.

Denn Servus TV, das von: Dietrich Mateschitz`s Firma „Red Bull” betrieben wird, wird seine Programme sowohl im herkömmlichen SD – Standard als auch im High Definition – Standard (HD) ausstrahlen. Doch anders als das öffentlich – rechtliche Fernsehen Österreich`s (ORF), wird Servus TV nicht (Grund) – verschlüsselt, sondern für jeden Zuschauer frei empfangbar sein...


den kompletten Artikel gibt es hier: http://tvfansblog.wordpress.com/2009/08/27/712/ (inkl. Programmchema + Empfangsdaten)
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Dreamer » Do 27. Aug 2009, 22:45

Ist das tatsächlich der Getränke-Red-Bull oder nur eine zufällige Namensgleichheit?
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Kalle » Fr 28. Aug 2009, 07:00

Dreamer hat geschrieben:Ist das tatsächlich der Getränke-Red-Bull oder nur eine zufällige Namensgleichheit?


Das ist tatsächlich der Energy - Getränke - Konzern "Red Bull".

Als vor etwa 2 Jahren der Gründer von Red Bull (Mateschitz) auf die Idee kam einen eigenen Fernsehsender zu gründen, war sogar mal der Name "Red Bull TV" geplant.

Der eigentliche Grund für einen eigenen Fernsehsender war, und ist es zum Teil auch heute noch, das die von Red Bull gesponserten Fun und Extremsportarten auf einem hauseigenen Sender gezeigt werden können. Zudem ist Red Bull ja auch Hauptsponsor eines Formel 1 Rennstalls, was ebenfalls viele Möglichkeiten bietet um exklusiv im Fernsehen gezeigt werden zu können.

Als sich Mateschitz vor etwa einem Jahr dann den schon vorhandenden Sender "Salzburg TV" kaufte, nahm dann alles so langsam seine Formen an. Das genaue Konzept wurde erstellt, der Sender wurde auch über Sat aufgeschaltet, Verträge mit allen möglichen Firmen gemacht und so weiter ...

Und nun ist es also bald soweit, Red Bull TV, alias Servus TV kommt ....
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Dreamer » Fr 28. Aug 2009, 19:53

Ah, OK, danke.

Habe mit Red Bull in Salzburg über drei Ecken beruflich zu tun. Da kann es nicht schaden, sowas zu wissen.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

RTL und VOX testen in HD

Beitragvon Kalle » Di 6. Okt 2009, 15:27

Die beiden Sender der RTL Deutschland Gruppe: RTL und VOX testen seit gestern auf Satellit im hochauflösendem Standart, HD!

Damit sind sie die ersten Programme, die über die neue und äußerst umstrittene HD+ Plattform von SES Astra senden.

Dort sollen ab Herbst verschiedene deutschsprachige Fernsehprogramme kostenpflichtig in High Definition ausgestrahlt werden.

Neben RTL und VOX - HD, sollen ab Frühjahr nächsten Jahres auch die 3 wichtigsten Sender der ProSiebenSat.1 Media AG (Pro7 - Sat.1 - Kabel 1) und später auch noch das DSF hochauflösend auf HD+ senden.

Erste HD+ - fähige Receiver und Smartcards sollen in den nächsten Wochen vermarktet werden!
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Dreamer » Di 6. Okt 2009, 23:49

Sag mal, Kalle, kann es sein, dass eine Verschlechterung des analogen Empfangs bewusst in Kauf genommen wird, um die Umstellung auf HD und damit auf digital zu fördern?

Wir haben ja analogen Kabelempfang und finde die Bildqualität mittlerweile grottenschlecht, zumindest bei einigen Sendern, darunter auch DSF. RTL und Vox gehen eigentlich. Kabel war für mich bislang immer die "überlegene" Empfangsart, die in guter Qualität und weniger wetterbeeinflusst daherkommt. Aber Pustekuchen.
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Kalle » Mi 7. Okt 2009, 11:03

Dreamer hat geschrieben:Sag mal, Kalle, kann es sein, dass eine Verschlechterung des analogen Empfangs bewusst in Kauf genommen wird, um die Umstellung auf HD und damit auf digital zu fördern?


Ganz klar, nein!

Denn ein Kabelnetzbetreiber kann die Signale nur so verbreiten, wie er sie bekommt.
Das heist, eine Kabelkopfstation (also die Zentrale, wo alle Signale aufgefangen und dann in die Kabelnetze eingespeist werden) müssen die Datenraten der Sender so nehmen wie sie kommen. Die Sender schicken ihr Signal an eine Uplinkstation, um sie so über Satellit zu verbreiten, oder direkt über Glasfasernetze an die Kabelkopfstationen.

Bei beiden Varianten gibt es eigentlich für den "normalen" Kunden keinen mess oder sichtbaren Qualitätsverlust. Die Sender selbst sind natürlich immer an einer möglichst guten Verbreitung ihrer Sendungen interessiert !

Eigentlich gibt es nur 3 Möglichkeiten, das die Sender schlechter im Kabel sind als sonst !

1. Einige TV - Sender werden nur noch digital verbreitet, was für den Kabelnetzbetreiber bedeutet, das, wenn er sie analog verbreiten muss (will) runterrechnen muss. Dadurch entstehen unweigerlich differenzen zum eigentlich - üblichen Standart.

2. Das Kabelnetz ist veraltet und kann so einige Frequenzbereiche nicht in "normaler" Qualität wiedergeben.

3. Der wichtigste Grund für Qualitätsminderungen ist aber: das analoge Frequenzbereiche zum Teil nah an anders genutze Frequenzen (wie zum Beispiel: Flugfunk - Verkehrsfunk - Polizeifunk - TCTP Frequenzen, etc.) liegen, und dadurch es zu Störungen kommen kann.

Klar verbraucht analoges Fernsehen für die gleiche Anzahl an Sendern gegenüber digitales Fernsehen ca. 8 - bis 10 mal so viel an Frequenzbereich. Das macht analoges Fernsehen natürlich unwirtschaftlich und teuer.

Da aber Ende 2010 sowieso Schluß sein soll mit der analogen TV - und Radioübertragung, spielt das jetzt für die Kabelnetzbetreiber eigentliche keine große Rolle mehr. Auch das man HD unbedingt im Kabel von Seiten der Betreiber fördern möchte wird so nicht stimmen. Denn High Definition braucht eine ähnlich hohe Bandbreite wie analoges Fernsehn.
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 16:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: HDTV in Deutschland

Beitragvon Dreamer » Mi 7. Okt 2009, 18:07

Wow, danke Dir :jap: :top:
Ein Mann wie ein Baum - sie nannten ihn Bonsai.
Benutzeravatar
Dreamer
Redakteur / Co-Admin
 
Beiträge: 8355
Registriert: Fr 22. Aug 2008, 18:20
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich



Ähnliche Beiträge

Land unter in Deutschland
Forum: Gesellschaft, Politik & Tagesgeschehen
Autor: Dreamer
Antworten: 5
Urlaub in Deutschland
Forum: Heimat & Fernweh
Autor: Vennesla
Antworten: 3

Zurück zu TV & Kino

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron