Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...




Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Kalle » Mi 26. Aug 2009, 14:59

Zurzeit werden so viele "alte" Serien im deutschen Fernsehen wiederholt wie noch nie ...

So kommen Fans vom: "Traumschiff", der "Schwarzwaldklinik", "Eine schrecklich nette Familie", "Love Boat", "Planet der Affen", "Trio mit vier Fäusten", "Unter der Sonne Kaliforniens", "Falcon Crest", "King of Queens", "Raumschiff Enterprise", "Für alle Fälle Steffanie", "Babylon 5", "Dr. Stefan Frank", "M.A.S.H.", "Knight Rider", "Kojak" und und und voll auf ihre auf ihre Kosten.

Das merkwürdige dabei ist, das aber gerade diese alten Serien die Quoten für die jeweiligen Sender deutlich anheben. Allem Anschein nach sind gerade sie für die Zuschauer so interressant.

Im Gegensatz dazu erziehlen "neue" Serien nur selten annehmbare Quoten. Woran kann das liegen ? Sind die alten Serien von der Qualität der Storys besser, sind sie witziger / spanender oder ist es einfach für den Zuschauer nur die "gute - alte Erinnerung" an das, was sie eben schon kennen und früher geliebt haben ?
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 17:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

von Anzeige » Mi 26. Aug 2009, 14:59

Anzeige
 

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Claudine » Mi 26. Aug 2009, 18:16

Es fehlen aber all meine Lieblingsserien, Anna, Twin Peaks, die goldenen Schuhe und Dallas z.B...

Ich finde die alten Serien besser, kann aber nicht sagen warum, sie haben so einen eigenen Charme, ein bisschen naiv und ja, vielleicht bin ich da nostalgisch :ja:
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Arthur » Do 27. Aug 2009, 15:40

Ich glaube, dass es darum geht gute Geschichten zu sehen.
Bei den alten Serien weiß man, was man hat.

Auch heute gibt es noch sehr gute Serien - ich führe für mich jetzt mal LOST oder Life on Mars an.
Aber was die deutschen Sender teilweise mit diesen Serien machen ist unter aller Sau. Wenn die erste Folge einer Serie nicht die gewünschten Einschaltquoten hat wird sie entweder ins Nachtprogramm geschoben oder komplett abgesetzt. Ist doch schon ein Roulette-Spiel heute in eine Serie einzusteigen.

Siehe auch in diesem Zusammenhang Life on Mars. Die 2. Staffel lief erst nach langen intervenieren der Fans überhaupt. Und dann läuft sie erst Samstags um 23 Uhr. Hatte kaum Zuschauer und wir dann auf Samstag 0:00 geschoben. Ganz klasse! Wer will denn da jeden Samstag eine Serie sehen? Das hat zur Folge, dass die Nachfolgeserie Ashes to Ashes überhaupt nicht mehr gekauft und synchronisiert wird - übrigens ein Riesen-Erfolg in England :-(

Bei LOST sieht es so aus, dass die Serie viele Monate nach der Originalausstrahlung erst im Bezahlfernsehen läuft und nach gefühlte 5 Jahren erst im Free TV. Wer hat denn Lust bei so einer spannenden Serie so lange zuwarten?
Wennste Mittwoch überlebs, is Donnerstach
Benutzeravatar
Arthur
 
Beiträge: 517
Registriert: Di 30. Dez 2008, 11:16
Geschlecht: männlich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Radagast » Do 27. Aug 2009, 19:46

Hier könnt ihr übrigens für eure Lieblingsserien abstimmen oder euch an die Ausstrahlung erinnern lassen, wenn ein Sender sie wieder ins Programm nimmt.

www.wunschliste.de
Radagast
 

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Claudine » Do 27. Aug 2009, 21:12

Ja, stimmt mal alle für die goldenen Schuhe ab, ich hab schon!
Danke!!!
:blumen: :blumen: :blumen:
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Kalle » Do 27. Aug 2009, 21:14

Claudine hat geschrieben:Ja, stimmt mal alle für die goldenen Schuhe ab, ich hab schon!
Danke!!!
:blumen: :blumen: :blumen:



... muss ich mal ganz ehrlich sagen, diese Serie kenn ich garnicht ! :naja:

Aber man kann ja nicht alles kennen ... ! ! !
Fernsehen ist: Leidenschaft - Politik - Wissenschaft - Macht - Liebe - Hass - Sehnsucht - oder kurz: die schönste Nebensache der Welt !
Benutzeravatar
Kalle
Redakteur TV & Medien
 
Beiträge: 119
Registriert: So 2. Aug 2009, 17:58
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Claudine » Do 27. Aug 2009, 21:30

Ich glaub auch nicht, dass dich das interessiert... ;-)
Das ist die Geschichte einer Primaballerina, von Vicky Baum. Ich kenne das Buch auswendig, ich liebe es, und als kleines Kind habe ich die Serie gesehen, ich würde sie soooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooo gern wieder sehen, aber auf DVD gibt es sie nicht.

Jetzt bleibt mir nur diese Wunschliste, vielleicht hilft es ja was...

Immerhin, die Quindt Trilogie wurde auch auf DVD herausgegeben, die hab ich schon :top:
Life's just what happens to you, while you're busy making other plans.
John Lennon
Benutzeravatar
Claudine
Redakteurin
 
Beiträge: 1713
Registriert: Do 18. Dez 2008, 12:49
Geschlecht: weiblich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon jerrycornelius » Fr 22. Jan 2010, 17:19

Es gibt schon ne Menge guter Serien, die ich mir gerne anschaue bzw. v.a. angeschaut habe...

Aktuell sind das Dr. House (wenn mal wieder neue Folgen kommen), Mr. Monk (im Anschluss), KDD (letzte Staffel) und natürlich am Sonntag den Tatort... ist ja auch irgendwie "Serie".

Großgeworden bin ich mit vorwiegend amerikanischen Serien: Bezaubernde Jeanie (schreibt sich hoffentlich so); Mit Schirm Charme und Melone; Der Mann, der immer Pillen nahm; Percy Stuart; Männerwirtschaft; Schweinchen Dick :happy: ; Pan Tau; Wickie; Raumschiff Orion; Raumschiff Enterprise; UFO; Die Zwei... wobei ich sagen muss, dass die heute z.T. schon etwas hemdsärmelig wirken... haben trotzdem noch einen gewissen Charme. Die Zwei und Mit Schirm Charme und Melone sind heute noch gut anzusehen. Und nicht zu vergessen die Edgar-Wallace-Filmserie aus den 60ern (Spielfilme). Dann gab es noch die Comedy-Serien von Loriot :top: und Monty Python (hab ich erst später gesehen).

In den 90ern hab ich auch gerne Zurück in die Vergangenheit gesehen und so ne Serie mit nem Typen, der die Zeitung vom nächsten Tag kannte (oder kam die später, die Serie und wie hieß die überhaupt??). Das wurde irgendwann abgesetzt. So wie Dr. Who. Smallville fand ich ne zeitlang auch ziemlich gut. Aber irgendwann wurd's mir zu aufgeblasen.
Benutzeravatar
jerrycornelius
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 20. Jan 2010, 17:56
Wohnort: Mitteleuropa
Geschlecht: männlich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon jerrycornelius » Fr 22. Jan 2010, 18:08

und was ich noch vergessen habe... gemäß dem alten Walter Mörs - Spruch: Die besten Argumente fielen ihm immer ein halbe Stunde später ein... ;-)

Wilsberg :top:
Benutzeravatar
jerrycornelius
 
Beiträge: 44
Registriert: Mi 20. Jan 2010, 17:56
Wohnort: Mitteleuropa
Geschlecht: männlich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Stella » Sa 25. Jan 2014, 09:40

Ich nehme mal diesen alten Faden wieder auf und bringe ein paar Serien rein, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Da wäre: Bing Bang Theory aus England. Herz ohne Krone, Mit Herz und Handschellen (schon etwas ältere deutsche Serien. Ich mag die Storys – man kann daran gut erkennen, wie Geschichten funktionieren. Solide in Szene gesetzt und mit stimmigen Lichteffekten.
Benutzeravatar
Stella
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 23:16
Wohnort: 8700
Geschlecht: weiblich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon Gunter Mund » Mo 10. Mär 2014, 23:54

Naja viele der älteren, hier genannten Serien haben sich alles andere als gut gehalten. Das kommt halt schon durch die Laughtracks / Settings / Production Values etwas komisch rüber. Ich persönlich denke bei alten, gut erhaltenen Serien jetzt gerade nur an Akte-X (die unheimlichen Fälle des FBI). Und natürlich alles, was in den 90ern auf RTL II lief. Jemand Kickers??
Gunter Mund
 
Beiträge: 6
Registriert: So 2. Mär 2014, 16:13
Geschlecht: männlich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon dorianas » Di 11. Nov 2014, 15:31

Bei "Schwarzwaldklinik" oder "Traumschiff" schalte ich sofort um. War mir damals schon zu miefig und und ist es heute noch viel mehr.
dorianas
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 11. Nov 2014, 12:19
Geschlecht: weiblich

Re: Serienkult: Was für Euch oder ehr nicht ...

Beitragvon PureJoy » Mi 5. Jul 2017, 18:15

Ich bin kein Freund von den alten Serien. Ich schau mir in der Regel auch die Folgen nur einmal an. Ich bin dann doch eher an neuen Serien interessiert.
PureJoy
 
Beiträge: 6
Registriert: Di 4. Jul 2017, 15:54
Geschlecht: weiblich



Ähnliche Beiträge

Was fehlt euch?
Forum: Essen & Trinken
Autor: Claire
Antworten: 14

Zurück zu TV & Kino

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron